Vande Moortel Klinker auf der Landesgartenschau Zülpich 2014!
Zurück zur Übersicht

Vande Moortel Klinker auf der Landesgartenschau Zülpich 2014!

Handwerkliche Perfektion und hochwertigste Materialien in einer Römischen Landschaft

Vande Moortel Klinker auf der Landesgartenschau Zülpich 2014!

Projekt: Naturpark Nordeifel und Rheinland

Architekt: Peter Berg, Daniel Berg und André Goemaere

 

Produkte:

SeptimA Colosseum

Vande Moortel Klinker auf der Landesgartenschau Zülpich 2014!

Von April bis Oktober 2014 blüht in Zülpich die nordrhein-westfälische Landesartenschau! Nationalpark Eifel und Naturpark Rheinland bilden den wunderschönen landschaftlichen Rahmen der Römerstadt Zülpich.

Der historische Stadtkern mit seiner malerischen Kulisse ist in die Gartenschau eingebettet. Entlang neuer Alleen und einer imposanten Kunstachse genießt man den Spaziergang vom Seepark zur Landesburg.

Garten über dem See

Der größte Hausgarten der Landesgartenschau 2014 Zülpich erstreckt sich über ein Areal von 600 Quadratmetern direkt am See Unter dem Motto „Drei Gärten, drei Designer und ein Konzept“, wurde er so gestaltet, dass sich Besucher darin wie zuhause fühlen können. 

 

Vande Moortel Klinker auf der Landesgartenschau Zülpich 2014!

Den „Garten über dem See“ hat ein Trio entworfen, das eine gemeinsame Design-Sprache spricht, obwohl die Protagonisten aus verschiedenen Ländern kommen, verschiedenen Generationen angehören und völlig unterschiedliche Lebensläufe haben. Peter Berg, Daniel Berg und der Belgier André Goemaere, haben hier mit handwerklicher Perfektion und hochwertigsten Materialien ein außergewöhnliches Gartenkonzept umgesetzt.

Auch das zentrale Thema dieser Landesgartenschau „Wasser“ wird hier aufgegriffen und mit den Elementen Naturstein und Pflanze, zu einer stimmigen Symbiose und mit unverwechselbarer Handschrift zusammengefügt. Die ausgewogene Pflanzung besteht aus Stauden-Gräser-Kombinationen, Hecken und großen Solitärbäumen. Basalt-Lava aus der Eifel in Form von großen Felsen dient dabei zur Modellierung des Geländes sowie als Sichtschutz. Aus belgischem Klinkerstein entstand die Ummauerung für den Kochbereich.

 

 
Vande Moortel Klinker auf der Landesgartenschau Zülpich 2014!
Die Philosophie von GartenLandschaft Berg und Viridis
 
Gärten sind nicht zufällig und auch keine kurze modische Erscheinung. Gärten sind logisch, ästhetisch und harmonisch, sie sind zeitlos und generationsübergreifend, und sie dienen uns als Lebensräume und Kraft- und Ruhequellen.
 
Nachhaltigkeit nimmt einen immer höheren Stellenwert in unserem Leben ein. Das Bewusstsein der Wahrnehmung der Natur und deren Bedeutung für unser Leben, wächst weiter.
 
Gärten stellen die Verbindung her zwischen Grün und unserem inneren Leben. Jeden Wohnbereich im Haus, kann man auch im Garten wieder finden, der somit auch noch mehr Privatsphäre schaffen muss.
 
Nicht zuletzt die Installation einer Außenküche trägt dazu bei, dass die Erweiterung des Wohnraums nach draußen, so in all Ihren Facetten Wirklichkeit wird.