Moderne Wohnungen mit neogeorgianischen Fassaden in London
Zurück zur Übersicht

Moderne Wohnungen mit neogeorgianischen Fassaden in London

Die Ausdrucksstärke des Nature 7 Brick L als Leitfaden

Moderne Wohnungen mit neogeorgianischen Fassaden in London

Shepherdess Walk ist ein neuer Wohnkomplex im Zentrum von London, in der Nähe des Verkehrskreisels von Old Street und grenzend an Shoreditch, TechHub London und den "Design District" Clerkenwell. 


Verblender

Nature7 Brick L

 

Verarbeitung

1/3 Verband

 

Fotos: 
© David Grandorge 
© Helène Binet   

Moderne Wohnungen mit neogeorgianischen Fassaden in London
Gelegen an der Ecke Shepherdess Walk und Wenlock Street vereint dieses Projekt verschiedene historische Kontexte und die spezifischen formellen Qualitäten des Standortes anhand einer resolut modernen und räumlich imposanten Realisierung, die aus Reihenhäusern und einem Appartementblock besteht. Die Architekten von Jaccaud Zein Architects wollten den Komplex in seiner Umgebung verankern, indem sie die tektonische Ausdrucksstärke von Ziegelsteingebäuden nutzen. 

Shepherdess Walk hat eine lange Reihenhaustradition und trotz der Schäden, die seinerzeit durch die Bombardierung im Zweiten Weltkrieg angerichtet wurden, sind noch heute Fragmente der fortlaufenden georgianischen Fassaden sichtbar. Das Projekt basiert auf dieser historischen Tatsache und umfasst drei Reihenhäuser, die diesen Stil auf moderne Weise interpretieren.  

Milde Fassadenvariationen mit Nature7 Brick L schließen die Straße auf subtile Weise in Richtung des angrenzenden Parks, richten den Komplex zum offenen Raum hin aus und sorgen für eine deutlichere Profilierung des Straßenbildes.

Der leichte Knick in den Fassaden verweist auf die Geometrie der benachbarten georgianischen Fassade und stärkt die Identität und den historischen Charakter des Gesamtkomplexes, sogar über die eigentlichen Eingrenzungen des Projektes hinaus. 

 

Moderne Wohnungen mit neogeorgianischen Fassaden in London

Das erste Haus, das ebenfalls an die Wenlock Street grenzt, hat eine deutlichere Krümmung, um seine Anwesenheit im südlichen Teil des Shepherdess Walk zu zeigen und einen visuellen Pfad für ein zweites Gebäude zu ebnen, das Platz für Appartements bietet.

Dieser Größenunterschied zwischen den Reihenhäusern und dem Appartementblock generiert eine unverkennbare städtische Konfrontation, die dafür sorgt, dass diese Straßenecke einen besonderen Platz im Stadtviertel einnimmt.