Make-over Hotel Arena in Amsterdam lässt ein geschmackvolles Parkhotel entstehen
Zurück zur Übersicht

Make-over Hotel Arena in Amsterdam lässt ein geschmackvolles Parkhotel entstehen

Ancienne Belgique Bronzegelb bildet die Verbindung zwischen transparenten Pavillons und der Terrasse

Make-over Hotel Arena in Amsterdam lässt ein geschmackvolles Parkhotel entstehen

Auftraggeber

Hotel Arena

Entwurf

Landschapsarchitectuurbureau Buro Sant en Co
Interieurarchitectenbureau TANK
Team V Architectuur

Tonpflasterklinker

Ancienne Belgique Bronzegelb

Verarbeitung

Außenstraßenarbeiten im stabilisierten Sandbett.
Auf Gährung gesägt und in Zementestrich mit Fußbodenheizung. 

Photos: © Teo Krijgsman - Luuk Kramer  

Make-over Hotel Arena in Amsterdam lässt ein geschmackvolles Parkhotel entstehen

Das 4-Sterne-Hotel Arena befindet sich in dem unter Denkmalschutz stehenden Gebäude des ehemaligen Sint Elisabeth Waisenhauses in Amsterdam in den Niederlanden. Die Erweiterungsarbeiten des Hotels Arena begannen 2013 und wurden 2016 abgeschlossen.

Es umfasst einen neuen Hotelflügel und 2 moderne Pavillons am Oosterpark, mit dem Café/Restaurant PARK sowie einem Raum für Besprechungen und Veranstaltungen. Das Café verfügt über eine große Terrasse mit einer breiten Treppe aus nachhaltigen Tonpflasterklinkern, die geradewegs in den Park führt.

Die monumentale Kapelle, deren Fenster ursprünglich aus Bleiglas bestanden, wurde liebevoll restauriert und wird jetzt für Hochzeiten und sonstige Feierlichkeiten verwendet. 

Make-over Hotel Arena in Amsterdam lässt ein geschmackvolles Parkhotel entstehen
Sander Singor von Buro Sant en Co: „Der Haupteingang vom Hotel Arena wurde von der 's Gravesandstraat in den Oosterpark verlegt. Dadurch erhält das Gebäude, das früher mit hohen Gittern abgeschlossen war, seine Vorderseite am Oosterpark.
 
Die neuen Seitenflügel in Glas von Team V Architectuur, deren Aufbau aus den alten Zeichnungen des ursprünglichen Architekten Bleijs entstand, bilden eine optimale Verbindung zwischen innen und außen.
 
Der neu angelegte Teich, eine ebenfalls neue breite Parktreppe und die zusammenhängenden Grünanlagen rund um das Gebäude machen den gesamten Komplex zu einem logischen Bestandteil des Parks."

 

Make-over Hotel Arena in Amsterdam lässt ein geschmackvolles Parkhotel entstehen

Das unter Denkmalschutz stehende Gebäude, wie wir es jetzt kennen, beruht auf dem ursprünglichen Entwurf des Architekten Bleijs aus dem Jahre 1888. Dieser Entwurf wurde nie vollständig realisiert. Team V Architectuur baute darauf auf und fügte zusätzliche Qualität hinzu.

Der Erweiterungsentwurf ist modern, aber berücksichtigt gleichzeitig den historischen Wert des denkmalgeschützten Gebäudes. Dies war auch eine der Bedingungen, die Team V Architectuur berücksichtigen musste.  

Make-over Hotel Arena in Amsterdam lässt ein geschmackvolles Parkhotel entstehen
„Da die Fassade der beiden neuen Flügel vollständig aus Glas gefertigt ist, werden die Innen- und Außenbereiche nahtlos miteinander verbunden. Dies möchten wir betonen, indem die Pflaster aus den Außenbereichen bis in die Innenräume geführt werden. Da die Architektur selbst so ausdrucksstark ist, wollten wir außerdem Material verwenden, das einen kleinen Maßstab und „Persönlichkeit" ausstrahlt.

Wir haben uns in diesen Räumen für einen Backstein entschieden, da dieser hinsichtlich der Dimensionierung und den Verhältnissen eine angenehm menschliche Dimension hat.

Da Menschen dieses kleine Format angenehm finden, wird dadurch betont, dass dieses Gebäude zur Nutzung durch Menschen errichtet wurde, und nicht nur, um ein ausdrucksstarkes Gebäude zu erschaffen," betont Sanne Schenk von TANK

 

Make-over Hotel Arena in Amsterdam lässt ein geschmackvolles Parkhotel entstehen

„Die gelbe Farbe hat uns erlaubt, „die Sonne hereinzuholen". Das Gelb verleiht sowohl dem Wintergarten als auch der Terrasse eine angenehm warme Ausstrahlung, die zum Verweilen einlädt.

Die Farbe passt gut zum Grau der Betonpfeiler und des Bodens in der Raummitte."